SCHÜLERMITVERANTWORTUNG

HILDA-GYMNASIUMS PFORZHEIM

 

Das SMV-Team 2018/19

(Bild folgt)

 

 

Das Hilda-Gymnasium Pforzheim ist eine Schule mit einer langen Tradition, der sich Schülerinnen und Schüler über Jahre, oft über Generationen wie einer Familie verbunden fühlen.

Alle Schüler des Hilda-Gymnasium Pforzheim bilden die SMV. Sie zu wahren und zu unterstützen ist Sache aller Schüler. Nur wenn alle Schüler, insbesondere die älteren unter ihnen, die SMV-Arbeit fördern und mitmachen, kann sie Erfolg haben. Außerdem ist darauf zu achten, dass alle interessierten Schüler in die SMV-Arbeit mit einbezogen sind.

(Auszug aus unserer SMV-Satzung)

 

 

 


 

Am 11.04.2018 war es soweit, alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer waren aufgefordert ein Zeichen gegen Homophobie und alle weiteren Formen von Diskriminierung und Mobbing zu setzen indem sie mit einem pinken Kleidungsstück

 


 

 Die Faschingsparty 2018 war ein voller Erfolg. Zahlreiche bunt verkleidete Schülerinnen und Schüler tanzten wild zur Musik. Neben dem Kostümwettbewerb gab es weitere lustige und spannende Spiele und als krönenden Abschluss eine tolle Polonaise. 

Vielen Dank an das Organisationsteam Unterstufe der SMV und an alle weiteren Helfer!

Bilder Folgen...

 

 

 

 

Das Hilda-Gymnasium trägt den Titel
"Schule ohne Rassismus -
Schule mit Courage".

schule ohne rassismus

 

Es handelt sich dabei um ein Projekt von Schülerinnen und Schülern, die in ihren jeweiligen Schulen ein wichtiges demokratisches Grundprinzip bewusst machen wollen: das gewaltfreie Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion, ein Miteinander ohne Rassismus oder andere Formen der Diskriminierung. Das passt ideal zu unserem Hilda, denn hier leben und lernen Schülerinnen und Schüler aus vielen Nationen und verschiedener Religionszugehörigkeit. Darum kommen gerade in unserer Gemeinschaft  Intoleranz und Mobbing gar nicht in Frage!

Unsere Projektpaten sind

der Oberbürgermeister der Stadt Pforzheim Gert Hager und der Daimlervorstand Dr. Dieter Zetsche.


Schülerinnen und Schüler, die sich darauf verpflichten, tragen dies in gezielten Aktionen in die Schulen hinein und an die Öffentlichkeit, um somit Zeichen zu setzen für ein friedfertiges Zusammenleben von Menschen, auch mit verschiedenen Herkunftsländern oder Religionen.

>>> mehr über das Projekt
>>> zum ausführlichen Artikel in der PZ vom 20.11.2012
>>> zur Bildergalerie der PZ

 

 hardy-13

>>> Lesen Sie den ausführlichen Artikel in der Pforzheimer Zeitung.
>>> zur Bildergalerie (PZ, 02.10.2013)

 

Schülerpartner am Hilda

 

IMG 58002

Eine besondere Aktivität der SMV des Hilda-Gymnasiums sind die Schülerpartner, die seit 2008 die Klassen der Unterstufe betreuen.

Schülerpartner sollen besonders in den Pausen in den zu betreuenden Klassen:

  • Vertrauen schaffen,
  • Zuhören,
  • Verständnis aufbringen,
  • Interesse zeigen,
  • genau beobachten,
  • Hinschauen,
  • bei Problemen den Klassenlehrer informieren,
  • das Gespräch mit dem Beratungslehrer suchen.

Wir als Schülerpartner:

Ich freue mich, dass ich meinen 5. Klässlern helfen kann, ihren Schulalltag zu bewältigen und sie auch meine Hilfe annehmen und bei Problemen und Fragen zu mir kommen. Als ich neu ans Gymnasium kam, kannte ich Niemanden und kam nur schwer mit dem großen Schulgebäude und dem neu entstandenen Stress zurecht. Da hätte ich mir einen Schülerpartner gewünscht, zu dem ich hätte gehen können und der mit geholfen hätte. Genau dieser Schülerpartner möchte ich sein, der den Schülern hilft und sie unterstützt...

Es macht mir viel Spaß und Freude, Schülerpartner zu sein. Ich möchte dazu beitragen, dass sich die Neuen am Hilda wohlfühlen und ein Teil unserer „Hilda-Familie“ werden.

Auch wir hätten uns gewünscht, Ansprechpartner in der 5. und 6. Klasse zu haben...

Schülerpartner sind nahe am Geschehen des Schulalltags ...

Die Schülerpartner tragen dazu bei, den Neuen Hilfe für ihren Schulalltag zu geben

Schülerpartner zu sein, bedeutet Verantwortung für die jüngeren Schüler zu übernehmen und sie bei auftretenden Problemen zu unterstützen. Schülerpartner zu sein bedeutet aber auch, den Schülern ein Vorbild und auch ein Freund zu sein, den sie ansprechen können, wann immer sie wollen.

Wir Schülerpartner/innen können Verbindung herstellen zwischen dem Unterrichtsalltag und der Atmosphäre in der Klasse.

[Die Schülerpartnerinnen und Schülerpartner]

Besucherzähler

Besucher diesen MonatBesucher diesen Monat72289
Besucher seit 04/2016Besucher seit 04/20164965902
Besucher aktuell 26

       KONTAKT
Hilda-Gymnasium

Kiehnlestraße 25
D-75172 Pforzheim
07231-392361
Lage | Anfahrt | Impressum | Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang