UNTERRICHT

Eine besondere Märchenstunde

200 Jahre Märchen der Gebrüder Grimm –
eine Klangcollage am Hilda-Gymnasium

 

Im Rahmen der Frederickwoche zur Leseförderung führte Stefan Sell am 19.10.2012 in der Aula des Hilda-Gymnasiums Pforzheim seine Klangcollage zum 200-jährigen Erscheinen der Märchen der Gebrüder Grimm auf.

Der Künstler erzählte einige Märchen wie der Gestiefelte Kater oder Der Froschkönig. Zwischen und nach den einzelnen Märchen spielte Stefan Sell Lieder zum Mitsingen auf seinen drei Gitarren. Ganz nebenbei erklärte er dabei auch die Geschichte der Gitarre. Besonders eindrucksvoll war die ungewöhnliche Art Gitarre zu spielen: ein elektrischer Rührbesen wurde benutzt, um Flamenco zu spielen oder eine Saite über eine Bratpfanne gespannt.

Die fünf 5. Klassen des Hilda-Gymnasiums waren begeistert und fragten Stefan Sell im Anschluss an das einstündige Programm, wie er auf die ungewöhnlichen Ideen kommt. Besonders freuten sich die Schüler auch darüber, dass sie ihre Kenntnisse aus dem Deutschunterricht, in dem Märchen behandelt wurden, anwenden konnten.

Der Künstler war beeindruckt von der hohen Aufmerksamkeit der Schülerinnen und Schüler und fügte hinzu: „Kinder sind das ehrlichste Publikum.“ Umso erfreulicher ist dann wohl das Lob eines Fünftklässlers: „Die waren voll gut die Märchen.“, sagte Kerem aus der 5e.

 

Besucherzähler

Besucher diesen MonatBesucher diesen Monat60049
Besucher seit 04/2016Besucher seit 04/20162250244
Besucher aktuell 45

       KONTAKT
Hilda-Gymnasium

Kiehnlestraße 25
D-75172 Pforzheim
07231-392361
Lage | Anfahrt | Impressum

Zum Seitenanfang